Home

Onlinespiele im Zeitalter der sozialen Netzwerke

Durch die Erfindung der ersten Onlinespiele im Zeitalter der sozialen Netzwerke hat der Aspekt der Kommunikation und Interaktion eine ganze neue Bedeutung erhalten und die soziale Natur von Computerspielen auf der ganzen Welt ist dramatisch verändert worden. Die Nutzung von sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter als Spieleplattform ermöglicht Entwicklern die Erschaffung riesiger Spielwelten, in denen beinahe unendlich viele Spieler an allen Orten der Welt gleichzeitig agieren können. Was vorher einer kleinen Zahl von Menschen im Besitz eines bestimmten Spiels möglich war, ist nun dank Facebook für jedermann zugänglich.

Die Programmierungsplattform ist nicht allzu komplex, sodass schon viele Newcomer mit Hilfe von Facebook und Co. erfolgreich in die Welt des Spieledesigns gestartet sind. Durch die sozialen Netzwerke sind Computerspiele im Allgemeinen beliebter geworden und haben es geschafft auch Nutzer, die früher niemals online gespielt hätten, zum Spielen zu bewegen. Viele Spieleunternehmen nutzen die sozialen Netzwerke nun auch um für neue Produkte zu werben oder Updates anbieten, wodurch sich ganz neue Vermarktungsmöglichkeiten aufgetan haben und neue Zielgruppen angesprochen werden können.

Die wachsende Beliebtheit und der Einbezug sozialer Netzwerke ermöglichen eine deutlich vielseitigere Marktsättigung als zuvor und haben dazu geführt, dass Computerspiele im Allgemeinen auf größere Akzeptanz stoßen, da sie Spieler aus allen sozialen Schichten zusammenbringen.

Des weiteren sind die Möglichkeiten der Interaktion zwischen den Spielen durch die Onlinespiele deutlich gewachsen. Sie ermöglichen Gruppenspiele, das Bilden von Fangemeinden und das gemeinsame Agieren mit Spielern aus aller Welt. Durch soziale Netzwerke wie Twitter oder Facebook können Spieler sich aneinander wenden und Allianzen und Teams bilden, die die Art der Spieleentwicklung völlig verändert haben. Heutzutage gibt es kaum noch ein Computerspiel, welches nicht auch über eine Onlineversion für mehrere Spieler verfügt. Häufig gibt es eine solche Version sogar schon vor der Veröffentlichung des eigentlichen Spiels, welche den Spielern die Möglichkeiten gibt, das Spiel zu entdecken und Vermutungen über das Konzept und die Erfolgschance zu äußern.

Durch die Zusammenarbeit mit sozialen Netzwerken können Entwickler ihr gesamtes Unternehmenskonzept und ihr Spieledesign überarbeiten. Der große Vorteil der Onlinespiele in den Zeiten von Facebook und Co. ist die unmittelbare Reaktion der Benutzer, denn durch das direkte Feedback können die Entwickler erfahren, was den Spielern an einem Produkt gefällt und was verbessert werden muss. Durch das Beobachten sozialer Netzwerke kann schnell auf Instabilitäten reagiert und Updates und Verbesserungen können viel schneller und effizienter veröffentlicht werden.